Seite 2 von 9

Martins Wohnzimmer

Am kommenden Mittwoch (06.04.) gibt es einen Feierabend-Spezial. Wir werden unser gemeinsames Abendessen in „Martins Wohnzimmer“ verlegen. In der Martinikirche gibt es diese Woche so eine besondere Aktion. Und zwar wurde dort ein Wohnzimmer zum Thema Teilen und diakonisches Handeln (eben wie St. Martin, der seinen Mantel geteilt hat) eingerichtet.
Wir, beim Feierabend teilen ja auch gerne, so dass wir angefragt wurden, ob wir unseren Feierabend in dieser Woche dort machen. Beginn ist wie immer um 18Uhr. Andrea bringt netterweise eine Suppe mit! Fladenbrot wird es auch geben. Gerne dürft ihr noch was beisteuern: Z. B. Rohkost, Streichcremes, Aufschnitt… Für Getränke ist gesorgt.
In der Martinikirche gilt 2G+ (Selbsttest reicht oder vor Ort auch noch möglich).
Um 17Uhr gibt es in der Kirche noch ein Kickerturnier. ⚽ Jede/r ist eingeladen mitzuzocken! Es gibt auch einen Preis für die Siegermannschaft.
Und unser Stadtteilgebet werden wir auch dort machen: 19.45Uhr!
Also, die herzliche Einladung an allem teilzunehmen oder auch nur zu einer Sache zu kommen! Bringt gerne noch Leute mit!!
Bis Mittwoch!
Jonny (Status: im Kickertraining)

Vernetzungstreffen „Peace Ukraine“

Wie uns hat der Krieg in der Ukraine auch viele Mindener*innen schockiert und aktiv werden lassen.

Um gemeinsam Kräfte zu bündeln, voneinander zu wissen, Erfahrungen auszutauschen und weitere Ideen zu sammeln, haben wir alle Engagierten für den Frieden in die Simeons Herberge eingeladen, um sich auszutauschen und zu vernetzen. Das Treffen hat Jonny moderiert und kleine und große Initiativen waren vor Ort.

Spontan ist am Nachmittag auch ein Begegnungscafé in der Herberge entstanden, wo sich Ukrainer*innen, die bereits in Minden angekommen waren, getroffen haben und Zeit zum Austausch hatten sowie die Kinder Raum zum spielen. Diese Begegnungsmöglichkeit soll nun wahrscheinlich regelmäßig angeboten werden.

Falls Du Dich auch engagieren möchtest, melde dich gerne bei uns!

 

Ehrenamtspreis für Detlef

Wir haben in diesem Jahr Detlef Müller für den Ehrenamtspreis der Stadt Minden vorgeschlagen und freuen uns sehr, dass er tatsächlich ausgewählt wurde!

Detlef ist als Fotograf den meisten Mindener*innen wohl bekannt. Seit vielen Jahren ist er auf verschiedensten Events und bei diversen Anlässen mit seiner Kamera dabei. Und das alles ehrenamtlich! Er stellt seine Bilder und Kompetenz zur Verfügung und bereichert damit das Stadtleben. Kürzlich engagierte er sich mit dem Projekt „Quartiersgesichter“ in der oberen Altstadt und investierte viele Stunden, um Aufnahmen von Menschen aus dem Quartier zu machen und diese besonderen Bilder dem Gemeinwohl zur Verfügung zu stellen. Auch sonst ist Detlef an sehr vielen Stellen ehrenamtlich engagiert: sei es die Hafenschule, die KSG, das BÜZ – und eben auch in der Simeons Herberge. Er ist extrem gut vernetzt und bekannt als helfende Hand, denn er packt gerne mit an und hilft dort, wo er gebraucht wird. Sein jahrelanges ehrenamtliches Engagement mit dem Ehrenamtspreis wertzuschätzen ist längst überfällig!

LUV-Workshop / Kennenlernen am 10.02.

Wir möchten mit dir auf eine gemeinsame Reise gehen! Die LUV-Reise.

LUV heißt „dem Wind zugeneigte Seite“.

Das wollen wir an 6 Abenden tun: uns neu ausrichten, Kraft tanken, Inspiration spüren, Glauben entdecken.

Vielleicht hast du Lust auf dieser Reise dabei zu sein?

Es gibt dafür ein unverbindliches digitales Kennenlernen am 10.Februar von 20-21Uhr. Danach kannst du schauen, ob das was für dich ist.

Wir freuen uns drauf!

 

Feierabend am Lagerfeuer/26.01. und 16.02.

Corona-bedingt haben wir beschlossen den Feierabend im Februar und März nicht drinnen stattfinden zu lassen. Jedoch wollen wir 1x im Monat draußen Lagerfeuer machen. Und zwar am 26.01. und 16.02. ab 17:30Uhr. Bringt dazu gerne euer Würstchen oder Grillkäse mit! Das Stadtteilgebet findet Mittwochs weiterhin wöchentlich per Zoom statt.

Stadtteilgebet online

Aufgrund der Corona-Lage und der aktuellen Bestimmungen haben wir uns entschlossen das Stadtteilgebet wieder per Zoom stattfinden zu lassen. Es beginnt wöchentlich mittwochs um 20Uhr.

Wir freuen uns auf zumindest virtuelle Begegnungen!!

Adventsrunden in der Eine-Welt-Schule

Auch dieses Jahr wurden wir wieder angefragt, ob wir in unserer Viertel-Grundschule, der „Eine-Welt-Schule“, die Adventszeit mitgestalten könnten.  Wie im letzten Jahr bereiteten wir für jede der Klassen eine Schulstunde vor und erzählten dieses Mal eine Geschichte von zwei Sternen, die gemeinsam zum Stern von Bethlehem wurden. Im benachbarten Eine-Welt-Dorf wurde dafür ein Häuschen weihnachtlich geschmückt und jede Klasse wurde in dem Raum, der nur von Kerzenlicht beleuchtet war, wie unterm Sternenzelt begrüßt. Anhand von einem selbst erstellten Bilderbuchkino, das wir an die Wand projizierten, hörten die Kinder eine Geschichte von Vielfalt und Zusammenhalt, die die Weihnachtsgeschichte rund um die Geburt von Jesus aus der Perspektive der Sterne erzählte. Mit großem Staunen verfolgen die Kinder die Geschichte. Am Ende bekam jede Klasse einen kleinen Stern, der gemeinsam mit den anderen neun bunten Klassen-Sternen, die nach und nach in der Schule aufgehängt wurden, zu einem gemeinsamen großen Stern wurden. Das Abschlusslied „Stern über Bethlehem“ wurde teilweise dann so laut mitgeschmettert, dass sogar die Nachbar:innen aufhorchten. Mit einem selbst gebackenen Stern-Keks verabschiedeten wir die Schüler:innen dann wieder zurück in ihre Klasse.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 Simeons Herberge

Theme von Anders NorénHoch ↑