Streetworker:in gesucht! Komm ins Team!

Über die Fördermittel „Aufholen nach Corona“ wird eine Street Worker-Stelle in der Oberen Altstadt finanziert. Diese Stelle kann an den Verein Weitere Wege und damit an die Simeons Herberge angedockt werden! Wenn DU Lust hast gemeinsam hier was bewegen oder du jemanden kennst, bitte melden! Hier geht es zur ausführlichen Beschreibung:

 

 

 

 

KinderKulturKarawane zu Gast – Äthiopisches Zirkustheater in der Herberge!

Wir hatten ein bewegtes Wochenende mit jungen Künstler:innen aus Äthiopien!

Über das Welthaus in Minden wurde das inklusive Zirkus-Projekt „Derbere Berhan“ eingeladen und im Rahmen des Kulturrucksacks und der WANDELTAGE ein gemeinsamer Workshop mit Kindern und Jugendlichen aus Minden organisiert. Die Zirkuskinder vom Mindener Kinder-und Jugendzirkus „Peppino Poppollo“ waren genauso dabei wie unsere „Viertel-Kinder“, die zuvor noch keine Berührung mit Zirkusakrobatik hatten.

Es war herrlich die Kinder und Jugendlichen gemeinsam zu erleben, das voneinander lernen zu beobachten und wie internationaler Austausch aussehen kann. Das Motto „Eine Bühne für die Jugend der Welt“ wurde voll erfüllt und die jungen Talente begeisterten mit Akrobatik-Tanz-Jonglage-Einrad-Musik-Theater-und vielem mehr, am Ende mit einer bunten, atemberaubenden Vorstellung!

Taufe an der Herberge

Unsere erste Taufe an der Simeons Herberge hat stattgefunden! Wir freuen uns, dass Rahel Neema Teil der Gemeinschaft der Simeons Herberge ist und wir bei bestem Wetter einen wunderbaren Gottesdienst feiern konnten! Gemeinsam mit Familienangehörigen und Menschen aus dem Quartier genossen wir dieses Fest sehr!

Kinderchor-Projekt

Wir freuen uns, dass wir das Kinderchor-Projekt der St.Martini Gemeinde, unter der Leitung von Rebekka Vogelsmeier, bei uns „beherbergen“ konnten. Rebekka ist mit uns als Projekt verbunden und nutzt den Herbergshof, um dort mit Vorschul- und Grundschulkindern zu musizieren. Im Chor können die Kinder Gemeinschaft durch Singen erleben, (christliche) Lieder kennenlernen und sich selbst durch Bewegung und Musik erfahren. Im Herbst ist außerdem ein kleines Konzert im Herbergsgarten geplant.

QuartiersEcke „Religion und Spiritualität“

Jonny ist der Sprecher der Quartiersecke „Religion und Spiritualität“. In einer ersten Treffen mit Interessierten wurde festgestellt, dass sich insgesamt mehr Begegnung und Austausch gewünscht wird und es oft an Informationen über die verschiedenen Religionen mangelt. Auch auf persönlicher Ebene mehr voneinander über die Frage des Glaubens zu erfahren wird angestrebt. Daher wird es zunächst einmal gegenseitige Besuche von unterschiedlichen Religionsgemeinschaften im Quartier geben, um einander besser kennenzulernen. Der Besuch von christlichen Gemeinden ist ebenso geplant wie der Besuch im buddhistischen Zentrum sowie der ansässigen Synagoge und zwei Moscheegemeinden. Der erster Termin zur Interreligiöser Begegnung ist der Besuch der EFG (Baptisten) am Dienstag, den 21.09., von 17-19Uhr. Herzliche Einladung dazu!

 

 

Netzwerk Obere Altstadt – QuartiersEcken

Bei uns gibt das Netzwerk Obere Altstadt:  Das sog. NOA.

Die Obere Altstadt ist ein bunter Ort voller Lebendigkeit. Gemeinsam wollen Nachbar:innen und Akteur:innen die Schönheiten in unserem Quartier hervorheben, uns Problemen stellen und Neues auf den Weg bringen. Dazu wurden viele Projektideen gesammelt, beispielsweise: Tanzen im Park, Nachbarschaftswohnzimmer, weltoffener Senioren-Treffpunkt, Grüne-Ruhe-Oase, Wasser-Spielplatz, Kletterfelsen, öffentliche Kompost-Toilette oder Hinterhof-Flohmarkt.

 

Gemeinsam wollen wir Projektideen aussuchen und umsetzten. Hierfür wurden für die unterschiedliche Themenschwerpunkten QuartiersEcken gebildet, in denen wir als Simeons Herberge auch aktiv sind.

So fand beispielsweise das Treffen „Nachbarschaft“ in unserem Herbergshof statt, wir sind Teil der Planung des „Schnurrviertelfestes“ und Jonny ist zudem Sprecher der Quartiersecke „Religion und Spiritualität“.

« Ältere Beiträge

© 2021 Simeons Herberge

Theme von Anders NorénHoch ↑