Seite 2 von 3

24.11. Wohnzimmer Konzert „Johannes and the comfy mode“

Fotograf: Hanna Boos

Wo ist der Weg zurück nach Haus?

Tausend Fragen und keine Antwort. Klingt ziemlich aussichtslos und riskant, könnte man meinen. In einer offenen Welt wie der heutigen ist die Suche nach einem höheren Sinn und der Bedeutung, was „zuhause sein“ denn nun überhaupt heißt, aber allgegenwärtig. So auch für das Trio „Johannes & the comfy mode“, das am 24.11.2019 ab 19:30 Uhr in der Simeons Herberge Minden ein Wohnzimmerkonzert voll von solchen Fragen spielt und zeigt, dass die beste Antwort vielleicht schon ist, die Fragen überhaupt zu kennen.
„Johannes & the comfy mode“, bestehend aus dem Frontsänger Johannes Astecker, der neben den Main Vocals auch Keys spielt, der Gitarristin Anki Barraud und dem Bassisten und Drummer Joris Kasten, besingt und erzählt mit sanft-akustischen, aber auch sphärisch-dichten Klängen so einige Geschichten des Lebens und wohin es sich manchmal gerne windet. Auf die Kombination aus Klavierklängen, dem weichen und doch so vollen Sound einer E-Gitarre und einem sehr stabilen Bass setzt sich eine kräftige, aber gleichzeitig zarte Stimme, um zusammen mit den Zuhörerinnen und Zuhörern auf eine Antworten- und auch Fragensuche zu gehen.
Offiziell gegründet erst im September 2019 gibt das Trio mit dem Konzert in der Simeons Herberge auch gleichzeitig sein Debut. Kennen tun sich die drei aber schon länger, um jetzt endlich in „Dreisamkeit“ Musik zu machen. Die Frage lautet nämlich manchmal nicht nur „Was?“, sondern sehr oft auch „Mit wem?“; das hat sich hier also schon mal geklärt.
Der Einlass zum Konzert am 24.11.2019 findet um 19:00 Uhr statt, der Eintritt ist frei.

 

Schnurrviertelfest!

Ein weiteres jährliches Highlight bei uns im Viertel: das Schnurrviertelfest!

Auch wir als Herberge beteiligten uns mit Aktionen wie Kinderschminken, Schokokuss-Wurfmaschine, Spielmobil, Kaffee & Crépes und Schnupperkursen im Lindy Hop tanzen! Ungefähr 200 Menschen feierten mit uns an der Herberge, erkundeten das Haus und nahmen gern im Kirchinnenhof zu Spiel & Gesprächen Platz! Viele Menschen erlebten die Herberge als besonderen Ort und teilten das sehr positiv mit! Fast überrascht, aber vor allem sehr begeistert, waren wir auch von dem riesigen Interesse am Lindy Hop tanzen im Kirchinnenhof. Um die 50 Menschen swingten und hoppten dort fröhlich unter der Anleitung des Tanzpaares Laura und Anatol.

Feiern!

Wir haben in den letzten Monaten viele Feste gefeiert, wie z.B. Ostern, wo der Kirchinnenhof fröhlich belebt wurde und schöne neue Kontakte entstanden sind:

 

 

Einsegnung!

Wir, Kerstin und Jonny mit unseren zwei kleinen Kindern, wurden offiziell als Familie und neue Projektleitung der Simeons Herberge vorgestellt und gesegnet! Ein toller Tag bei schönstem Sonnenschein, mit zahlreichen Menschen, bewegenden Worten und Begegnungen!

 

 

Neue Projektleitung in der Simeons Herberge

Liebe Schnurrviertel-Menschen und Freunde der Simeons Herberge!

Familie Löchelt

Seit Anfang des Jahres sind wir nun auch „Schnurrkatzen“! Nach dem Abschiednehmen in unserem vorherigen Wohnort Kassel und einem gelungenen Umzug, wohnen wir nun als Familie in einer sehr schönen Wohnung hinter der St. Simeonis Kirche!
Trotz des regnerischen Winterwetters hat uns der Charme der oberen Altstadt mit seinen romantischen Gassen, alten Fachwerkhäusern, kleinen Lädchen und einer netten Nachbarschaft gepackt! Wir freuen uns die obere Altstadt mit ihren Menschen immer besser kennenzulernen und sind als Teil des Projektes Simeons Herberge/ Fresh X auf viele Begegnungen gespannt!
Als Projektleiter bin ich (Jonathan) zum einen zuständig für die Vermietung der Herberge und zum anderen für die Weiterentwicklung des Fresh X Projekts, um Kirche neu und gerne auch unkonventionell zu denken und zu gestalten. Dabei kommen zwei große Leidenschaften für mich zusammen: Gastfreundschaft leben und Beziehungen bauen. Denn ich liebe es mit Menschen unterwegs zu sein, das Leben zu teilen und mit ihnen über den Glauben im Gespräch zu sein.
Daher freuen wir uns als Familie Teil der Simeons Herberge zu sein und zusammen mit dem Freundeskreis und weiteren Menschen, die Lust darauf haben, die Herberge als einen Ort zu gestalten, wo gemeinsam gehofft, geträumt und geglaubt wird.

Auf eine fröhliche Zusammenarbeit, viele Gespräche über Gott und die Welt und eine gute Nachbarschaft!

Herzliche Grüße
Familie Löchelt

Zusammen mehr bewegen

Zur Simeons Herberge gehören unterschiedliche Menschen. Sie kümmern sich um das Haus , gestalten den Garten oder planen Aktionen wie das WM-Gucken in der Herberge.
Sie sind der „Freundeskreis Simeons Herberge“.

Der „Freundeskreis Simeons Herberge“ trifft sich jeden zweiten Dienstag im Monat ab 19.00 Uhr.

Nach dem geistlichem Einstieg finden immer Austausch, Begegnung,Planungen für kommenden Veranstaltungen und eine gemeinschaftliche Aktion statt. Jeder, der sich für die Simeons Herberge interessiert und mitarbeiten möchte, ist herzlich eingeladen.

„unterwegs sein“ – Lesung und Gespräch

„unterwegs sein“ -unter diesem Motto lädt die Europäische Autorenvereinigung „Die Kogge“ e.V. in Kooperation mit Weitere Wege e.V. zu Lesung und Gespräch mit der Schriftstellerin Ursula Teicher-Maier in die Simeons Herberge ein.

Die Schriftstellerin stellt ihren aktuellen Prosa-Band „Von dem oder der Algarve“ vor. Einfühlsame und präzise Momentaufnahmen abseits touristisch ausgetretener Pfade verwebt Ursula Teicher-Maier zu einem literarischen Kaleidoskop, das beim Lesen (und Vorlesen!) nach innen wirkt und immer wieder durch seine poetische Dichte besticht.

Begleitet wird die Lesung mit Gitarrenimprovisationen von Dr. Christoph Andreas Marx und Marcus Neuert. In der Pause und zu guten Gesprächen nach der Lesung gibt es Wein und Käse.

Seit Frühjahr 2016 sucht „Die Kogge“ e.V. für ihre Veranstaltungsreihe immer wieder ungewöhnliche Orte, die man zunächst nicht mit Literatur in Verbindung bringen würde und die thematisch zur jeweiligen Lesung passen .  Welcher Ort könnte passender sein für das Motto dieses Abends, als die neu eröffnete Simeons Herberge in Minden, die Pilgern, Radlern und Urlaubern in Minden Quartier bietet?

Infos:

Lesung und Gespräch mit Ursula Teicher-Maier

Eintritt frei

Donnerstag, 22. März 2018 um 19.30 Uhr
Simeons Herberge, Königstr. , 32423 Minden

Moderation und Gespräch: Dr. Mark Behrens, Minden
Musik: Dr. Christoph Andreas Marx und Marcus Neuert

Webseite: Die Kogge e.V.

Text: Die Kogge e.V.
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 Simeons Herberge

Theme von Anders NorénHoch ↑